Unsere Bewerbung für das "Festival für Finanzbildung":

Bank-Azubis machen digitale Finanzbildung

Zahlreiche Studien belegen das mangelhafte Finanzwissen nicht nur von jungen Menschen. Nürnberger Bank-Azubis beweisen seit mehr als zehn Jahren mit zahlreichen Low-Budget-Projekten, dass man für digitale Netzangebote zur Finanzbildung keine Millionen benötigt.

 

Festival für Finanzbildung Quelle:  Bundesministerium der Finanzen, Figurenillustration von sauschnell.com

Das "Festival für Finanzbildung" des Bundesfinanzministeriums wird sicherlich zum Treffpunkt aller wichtigen Initiativen zur Finanzbildung in Deutschland. Wir möchten dabei sein.

 

Kostenloses "Online-Rund-Um-Paket zur Finanzbildung"

Nürnberger Bank- und Versicherungsazubis haben in den letzten Jahren in zahlreichen Projekten mit jugendadäquaten Online-Formaten experimentiert und stellen den Jugendlichen in Deutschland inzwischen eine ganze Reihe von erprobten Erklärvideos und digitalen Selbstlernmodulen zur Verfügung. Diese Online-Module können im schulischen Unterricht, der betrieblichen Ausbildung, aber auch in einer späteren privaten Bedarfssituation verwendet werden.

Flankierend zum Online-Angebot der Schüler wurden von den Lehrkräften der Berufschule 4 Nürnberg komplette Unterrichtseinheiten für Lehrkräfte inklusive Musterlösungen entwickelt, die ebenfalls kostenlos zum Download zur Verfügung stehen und den gesamten Bereich Geldanlage abdecken.

Das kostenlose und werbefreie "Komplettpaket zur Finanzbildung" der Nürnberger Bank-Azubis umfasst inzwischen acht Dimensionen:

Website "Anlage-Coach": Verständliche Online-Informationen zu allen relevanten Geldanlagen in Textform und als Video sowie ein Selbsttest für Anlegerinnen und Anleger zur Einschätzung der individuellen Risikobereitschaft und Empfehlungen zur risikoadäquaten Geldanlage.

- Website "Finanzchecker": Erklärfilme für zahlreiche jugendspezifische Geldanlagen und Kredite mit Online-Test zum Finanzführerschein mit Befragungen von Schülerinnen und Schülern zum vorhandenen und erforderlichen Finanzwissen von Jugendlichen.

- Videoplattform "Finanzchecker": Mehr als 80 Erklärvideos zu allen wichtigen Geldanlagen und Versicherungen sowie zu Krediten und zur Kontoführung.

- Lernplattform "Finanzchecker Pur": Website mit Erklärvideos zu zahlreichen Geldanlagen, Krediten und Versicherungen sowie zur Konto- und Depotführung mit dazu gehörigen Onlinetests zur individuellen Wissensüberprüfung.

- Website "Nachhaltigkeit von Geldanlagen": Einführung in das Thema der ethisch verantwortlichen Geldanlage mit einem Kriterienkatalog zur Eigenbeurteilung von nachhaltigen Geldanlagen, Nachhaltigkeits-Check, Nachhaltigkeits-Steckbriefe, Anleitung und Musterformulare für eigene Nachhaltigkeitseinschätzungen, Infos und Materialen für Lehrkräfte.

- Internetseite „Unterrichtseinheiten zur Internetplattform Anlage-Coach.de„: Fertige Unterrichtseinheiten zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Wissenserwerb, die den gesamten Lernbereich „Geldanlage“ umfassen; die Materialien können im Schulunterricht, in der betrieblichen Ausbildung und zum eigenständigen Wissenserwerb verwendet werden; zur Kontrolle stehen Musterlösungen zur Verfügung.

- Website „Wege aus der Schuldenfalle": Untersuchung zur Verschuldung von Jugendlichen und Projektanleitung.

- Challenge „Schlag den 'Robo'!": Aufgabe ist die Entwicklung eines Rechenmodells, das besser als die Algorithmen gängiger Robo-Advisor ist.

- Unterrichtseinheit „Reflektierter Umgang mit ChatGPT – am Beispiel wirtschaftspolitischer Alltagsthemen": Ausloten der Möglichkeiten und Grenzen von KI zur Aneignung wirtschaftspolitischer Grundkenntnisse, Unterrichtseinheit mit vier Lernrunden.

 

Beeindruckendes Google-Ranking und hohe Glaubwürdigkeit 

Es ist nicht verwunderlich, dass sich die Online-Initiativen der Bank-und Versicherungs-Azubis aus Nürnberg in zahlreichen Pressemeldungen, Radiobeiträgen, einem Fernsehbericht und sogar zwei Preisen niederschlugen (Innoward-Bildungspreis der deutschen Versicherungswirtschaft und TheoPrax-Preis der Fraunhofer Gesellschaften) und sogar das Kaufinteresse einer Bank weckten.

Die Videos der Schüler liegen unter zahlreichen Suchbegriffen im Google- und  YouTube-Ranking weit vorne, vielfach vor teuren professionellen Produktionen, und ihre Webangebote werden von den Usern als glaubwürdig eingeschätzt.

 

Lob von Experten - verständliche Infos für Jung und Alt 

Erklärvideos, Risikoklassen, Anlegertest und Nachhaltigkeits-Check für Geldanlagen wurden nicht nur von zahlreichen Experten, Zeitschriften wie der Zeitschrift für Bankpolitik und Bankpraxis oder der Wirtschaftswoche, überregionalen Zeitungen wie dem Handelsblatt und jugendlichen Usern gelobt, sie werden auch mit überaus positiver Resonanz seit Jahren im Seniorenbereich eingesetzt (Computerclub Nürnberg 50+, Altenakademie Nürnberg).

 

Plädoyer für mehr private Bildungsangebote

Wie man sieht, braucht man keine neuen Bildungsplattformen für hunderte von Millionen Euro, um die digitale und finanzielle Bildung in Deutschland voranzubringen. Für die obigen Webangebote waren nur ein paar Tausend Euro Sponsorengelder erforderlich.

Es wäre daher höchst sinnvoll, wenn die staatlichen Stellen gerade solche privaten und schulischen Initiativen unterstützen würden. Dann würde man mit wenig Geld weit mehr erreichen als mit hochtrabenden professionellen „Leuchtturmprojekten“, die sich oft als Eintagsfliegen entpuppen.

Es wäre aber auch wünschenswert, dass weit mehr Schulen, Unternehmen und private Bildungsträger als bisher ihre Projektergebnisse nicht intern abschotten, sondern allen Menschen im Netz zur Verfügung stellen. 

 

Medienresonanz:

https://www.dia-vorsorge.de/kapitalmaerkte-kapitalanlagen/wie-jugendliche-zu-mehr-finanzwissen-gelangen/

https://www.der-bank-blog.de/bank-azubis-finanzbildung/trends/37685146/

https://www.lehrer-online.de/blog-digitale-schule/blogbeitrag/fa/bank-azubis-machen-digitale-bildung/

http://www.kubiss.de/bildung/projekte/schb_netz/nn_artikel_kubiss_2022-09-16_1240.jpg

https://www.jugendinformation-nuernberg.de/finanzbildung.html

https://www.jugendfuereuropa.de/news/7458-fachforum-europa-2011-wirtschaft-fuer-jugendliche-spannender-als-promis-und-koenigshaeuser/

https://www.welt.de/welt_print/finanzen/article8348543/Wanderer-oder-Gipfelstuermer-Berufsschueler-als-erfolgreiche-Anlageberater.html

 

Kaleidoskop:

Videoplattform Finanzchecker

Projekt Anlage-Coach

Videoplattform Finanzchecker 

Projekt Anlage-Coach

Projekt Finanzchecker Pur

Projekt Anlage-Coach

Videoplattform Finanzchecker

Projekt Nachhaltige Geldanlagen

Innoward-Bildungspreis 2016 für Projekt Finanzchecker

Bildrechte: Bundesministerium der Finanzen, Figurenillustration von sauschnell.com; Projekt Anlage-Coach; Projekt Finanzchecker; Projekt Finanzchecker Pur; Projekt Nachhaltige Geldanlagen

Download: Flyer "Bank-Azubis machen digitale Finanzbildung"

Kontakt: Dr. Peter Kührt - p.kuehrt@kubiss.de

 

PS: Inzwischen hat sich unser Online-Angebot zur Finanzbildung sogar schon zu Google herumgesprochen :-)   (Screenshot vom 29.05.2024) 

Bank-Azubis machen Finanzbildung

"Festival für Finanzbildung" "Mit Geld und Verstand" "Finanzbildung" "Finanzielle Bildung" "Festival für Finanzbildung" "Mit Geld und Verstand" "Festival für Finanzbildung" "Mit Geld und Verstand" "Festival für Finanzbildung" "Mit Geld und Verstand"  

Lehr- und Lernplattform, © copyright, Verfasser und Pressespiegel