Impressum
Frankenbänd: Knapp daneben Frankenbänd: Gib ned nouch Frankenbänd: Ich bin in derer Stadt derhamm Frankenbänd: Morgenrot Franken Dry: Äpfelbirnbaam Frankebänd: Frank & frei

Franken Dry – Äpfelbirnbaam

(Erstveröffentlichung 2003)

Die Nürnberger Band Franken Dry haben sich nicht gesucht, aber doch gefunden und sind seit diesem Jahrtausend als Akustiktrio mit ausgesuchtem Satzgesang unterwegs. Dieses überraschende Erstlingswerk „Äpfelbirnbaam“ setzt ihre Einflüsse leichtfüßig um.

Charly Fischer (Frankenbänd), Heinz Pöhlmann (15 Jahre lang Songschreiber und Frontmann der Saitenspinner) und Alf Schmucker (u. a. Powerful Tramps, Ihre Kinder, Cahoots), haben eine wirklich runde, gut abgehangene und ausgegorene Musikmischung mit 19 Titeln abgeliefert. „Musik zwischen Rumpelrock und Sandstein Raggae“ nennen sie ihren Stil mit Liedern im fränkischen Dialekt, davon drei Parodien und einem Stück „in hochteutsch“.

Natürlich ging dieser flotte, tanzbare Mix nur „with a little help from my friends“.
Zwangsverpflichtet wurden Klaus Braun-Hessing (Schlagwerk), Keili Keilhofer (Solo- und Stromgitarren) und Udo Schwendler (Akkordeon, Keyboards, Blasinstrumente, Reggaegitarre, Percussion, Bassstimme).

Franken Dry gibt Ihnen mit dieser CD die Antwort auf folgende Fragen:

  1. Ananas Diät – wenn Sie eine neue Diät ausprobieren wollen
  2. Kärwa, lou ned nouch – wenn Sie jedes Jahr der Kirchweih zum Opfer fallen
  3. All' die Frau'n – wenn Ihre Frau schon wieder mit Unmengen von Einkaufstüten vom Shoppen heimkommt
  4. Scho neig'schdieng – wenn Sie immer nur Pech haben
  5. Hauptsach, ich kumm – wenn Sie etwas zu spät kommen und eine Ausrede brauchen
  6. Mitt'n drinn' im Stau – wenn Sie wieder zwischen Adels- und Odelshausen im Stau stehen
  7. Mir fohrn affs Land – wenn Sie flüchten und alles hinwerfen wollen
  8. Steuereintreiber – wenn Sie Ihre Abgaben auf dem Gehaltszettel für zu hoch halten
  9. What a Wonderful World – wenn Sie endlich einmal das Positive im Leben sehen
  10. Mehl me, Baby, mehl me – wenn Sie Probleme mit ihrem Alias beim Mailen haben und beim Blind Date ihre Frau plötzlich vor Ihnen steht
  11. Ich wor bei dir – wenn Sie eine Nacht nicht geschlafen haben
  12. Me and Bobby McGhee – wenn Sie wieder mal Ihr Geld in die Autowerkstatt tragen müssen
  13. Summerzeit – wenn Sie den Winter und das Schmuddelwetter nicht mehr ertragen können
  14. Mei o mei (Aber sunst gäiht's der goud?) – wenn Sie merken, dass Ihre Wehwehchen im Gegensatz zu den Ereignissen in der großen Welt nichtig sind
  15. Gib ned nouch – wenn Sie trotz zunehmenden Alters nicht aufgeben wollen
  16. Der Clubsong – wenn Sie erklären müssen, warum sie immer noch Club-Fan sind
  17. Lied vom Krokodil – wenn Sie nicht wissen, wer Sie sind und was das alles soll
  18. Irgend a Blues – wenn Sie kein Ei zum Frühstück bekommen
  19. Unter dem Äpflbirnbaam – wenn Sie Äpfel mit Birnen vergleichen

www.franken-dry.de