Eichhoernchen mitbringen erlaubt
    nach oben    
Liebe Leser!
Dies ist eine Art öffentliches Notizbuch, in das nach und nach unverbundene Wahrnehmungen und kleine Ideen, gesammelte oder gefundene Dinge, Texte in meiner Handschrift oder periphere Arbeiten, die ich gemacht habe, aber auch Postkarten und sonstiger Stuff kommen werden. Die Navigation ist denkbar einfach: oben geht’s zur jeweils übergeordneten Seite. Die Einträge werden chronologisch numeriert, mit dem Pfeil rechts (wer hätte das nur gedacht?) springen Sie chronologisch eine Seite weiter, mit dem Pfeil links eine Seite zurück. Da die direkt aufeinanderfolgenden Einträge oft nichts miteinander zu tun haben (was bei einem Notizbuch ja durchaus üblich ist), gibt es manchmal, und hoffentlich immer öfter, auch einen Pfeil nach unten, mit dem Sie zum nächsten Eintrag gelangen können, der irgendwie mit der gerade sichtbaren Seite in Verbindung steht (für Leute, die Zusammenhänge mögen und weniger Überraschungen erleben wollen). Man gräbt sich also durch einen elektrischen Tunnel etwa von Seite 14 nicht zur benachbarten Seite 15, sondern gleich zu Seite 37. Die Pfeile links und rechts könnten auch als mechanische Auf-gut-Glück-Buttons bezeichnet werden, der Button unten bringt eine – etwas trügerische – Erzählung in die Notizen.

Und nun folget den alten Eulen
Ein Eulen-Button
       
Impressum