HOME            ORAL29            REAKTIONEN            .PDF


W O R K

Manipulated Instant Auditives


CD_WORK 2006/07 

CD_ WORK 2008/09 

CD_WORK 2010/11
   22I03I06 2:36 min

   06I08I07 3:38 min  
 30I04I08 6:14 min

 15I06I09 3:41 min
 22I10I10 6:30 min

 30I10I10 3:47 min

© toen.studio I michael ammann 2006-2012

Kurzbeschreibung

WORK 2006-2011 ist das Resultat meiner künstlerischen Forschung und Entwicklung im Bereich der Akustischen Kunst. Die einzelnen Arbeiten sind frei von Prädisponierung als prozesshafte Echtzeitskizzen angelegt. Sämtliche Klänge sind phonetisch generiert, meine Stimme dient als einzige Klangquelle. Anschließende softwaregestützte Bearbeitungs- und Automatisierungsschritte sowie digitales Filtering und Spationieren fließen in die Arbeit ein.

Bedeutsam für die Klanggestaltung:

Raum: Die räumliche Verortung, die Bewegung von Klängen im Raum, die Verwendung unterschiedlicher Raumqualitäten sowie die Verschmelzung des virtuellen mit dem realen Raum, sind für mich wesentliche Faktoren. Noch ausführlicher widme ich ich mich diesen Phänomenen in meinen Surround (Q4) und WFS (Wellenfeldsynthese) Arbeiten.

UKO: Klang schöpferisch bewege ich mich in einem Spannungsfeld aus Verfremdung und Kenntlichmachung, um eine möglichst multiinterpretative und assoziierbare mentale Visualisierung während der Rezeption zu erreichen. Das Spektrum der Klangquellen ist in tonalen, geräuschhaften oder narrativen Kategorien zuordbar. Ich arbeite mit der Modellierungen der Stimme und in der Nachbearbeitung mit digitalen Filtern und Artefakten um Klänge zu kaschieren und zu dekonstruieren.

Premiere meiner CD "WORK 2006/07'' in den alten Keimbecken der Brauerei in Weissenohe zur Vernissage von "Mächtige Verlierer - Ohnmächtige Gewinner " am 16.09.06. Für jeweils 10 Besucher wurden zehn 15 minütige Auditions bestehend aus Werken der CD gebettet in Improvisationen live und quadrophone inszeniert.


Weitere Vorstellungen:
WORK 2006/07 > Hannover 2006. Kubus, Im Rahmen der ZEITK…RPER Ausstellung.
WORK 2008/09 > Weissenohe 2009. Weissenohe' Menschen in Nährlösung' Solo Surround Performing / KunstRaum.
WORK 2008/09 > Jena 2009. Solo Surround Audioprocessing. Landart Symposium.




O R A L 29 (WORK 2006/07)

Auftragstragskomposition für das 832 Kanal WFS-System (Hörsaal 104) der TU Berlin zur Langen Nacht der Wissenschaften 2007 in Berlin. In Koorperation mit den Telekom Laboratories, Dr.Sascha Spors.


  oral29 08:08 min
© toen.studio I michael ammann 2007

load
 Raumpartitur oral29A/B Teil
load  DAGA-PLS-MSC-2007-A-Goertz.pdf
load  LNDW Programm.rtf
load  wfs_h104.pdf


(Ammann Berlin 2006)