K O O P E R A T I O N

KUNSTSALON Fürth e.V.

Ich gehöre seit 2009 dem Kunstsalon Fürth e.V. an, einer Vereinigung unterschiedlicher Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Tanz, Literatur, Design und Film. Einmal im Jahr tritt der Kunstsalon über einen längeren Zeitraum innerhalb von Fürth mit interdisziplinären Projekten an die Öffentlichkeit. >>>INFOS
Ich arbeite regelmässig mit Eleonora Allerdings.

2009 EINLADEN (ehemaliges Fiedler Kaufhaus)
2010 HALT (ehemaliges Fiedler Kaufhaus)
2011 SEQUEL Im Rahmen der 30 Jahre des KulturringsC Fürth (Centralgarage Fürth)


METROPOLMUSIK Nürnberg e.V.

Ich bin seit 2010 Mitglied bei Metropolmusik e.V. Nürnberg, einem Zusammenschluß von Musikern aus Jazz und Klassik mit Veranstaltungen in unterschiedlicher Formationen in Nürnberg. >>> INFOS

Ich arbeite regelmässig improvisatorisch mit der Sängerin Rayka Wehner und der Cellistin Irene von Fritsch. Zudem projektbezogen mit Ralf Bauer (Posaune), Peter Fulda (Piano), Kathrin Münten (Kontrabass), Johannes Billich, Alex Beyer, Julian Bossert und auch dem kompletten Ensemble. In diesem Kontext, der Zusammenarbeit mit Musikern, die auf musikalisch orientierten Klangquellen zurückgreifen, agiere ich meist ohne Filter und nur mit räumlicher Platzierung und Veränderung phonetisch zu agieren. Bedeutsam die improvisatorische Annäherung und das Verschränken individueller improvisatorischer Konzepte.


Aufführungen in Zusammenwirken mit mir:
2010 Männer(innen) in Ekstase 2: Peter Fulda (Piano/Toys), Irene von Fritsch (Cello), Eleonora Allerdings (Tanz)
2010 Vernissage 'Give Me' Five Muggenhof Nürnberg mit Ralf Bauer (Posaune), Peter Fulda (Tabla), Teile des MM Ensembles
2010 Vernissage der Ausstellung 'WARTEN' Fürth mit Ralf Bauer (Trompete).
2011 RimMini. Teilstrukturierte Improvisationen mit Rayka Wehner (Vocals), Irene von Fritsch (Cello)
2011 Metropolmusik Festival Abschlusskonzerte Tafelhalle Nbg. Improvisation innerhalb der Komposition 'Borderline' von J. Billich
2013 Euphonie Festival. Neues Museum Nürnberg. Q4 Ammann, animal aleman, Mattern.
2017 [BRAWK//S]. Zikaden Festival Nürnberg. Galerie Kohlenhof
2018 MUSIK FÜR EINEN RAUM. Metropolmusik Nürnberg. Neues Museum Nürnberg


HÖRKUNST e.V. Erlangen

Kooperation mit diesem studentisch organisierten Verein der Theater und Medienwissenschaften FH Erlangen. Unterstützung hstl. QUADROPHONIA

2005 3.Hörkunstfestival. 'CLINIC amorph fictions' im Surround Format
2006 4.Hörkunstfestival. 'PAARUNG' mit Jörg Hufschmidt
2010 6.Hörkunstfestival 'QUADROPHONIA' mit Petri Kuljuntausta, Marco Timlin, Ohrpilot u.a.
2015 8. Hörkunstfestival "PAARUNG" mit Animal Aleman und Markus Mattern

>>> INFO

ZENTRIFUGE e.V. Nürnberg


Die Zentrifuge ist ein gemeinnütziges Projekt zur Vernetzung von Kulturinteressierten und Kulturschaffenden mit Fokus auf die Metropolregion Nürnberg. Aktuell bespielt der Verein die Ausstellungs- und Veranstaltungshalle Zentrifuge im Rahmen eines Zwischennutzes Auf AEG.Kooperation und Unterstützung hstl. Quadrophonia. >>>INFO

2010 QUADROPHONIA
2011 PAARUNG mit Robert Schlund
2011 iiBOX Creative Monday
2011 Solo Präsentation Creative Monday

Zudem:
Mitgliedschaft bei der Musikzentrale Nürnberg
Mitgliedschaft bei Radio Z Nürnberg